Iaido

Was ist Iaido?

Iaido () wird oft vereinfacht als Japanische Kunst des Schwertziehens bezeichnet, aber Iaido ist viel mehr als zu lernen ein Katana zu führen. Wörtlich übersetzt bedeutet es: Der Weg des passend seins... Es geht also viel mehr darum mit jeder Situation zurecht zu kommen, auch ausserhalb einer Kampf-Situation (oder besonders dann).

Iaido schult sowohl Haltung, Körper-Koordination, als auch Konzentration und innere Stärke. Iaido besteht grundsätzlich aus Formen (Kata) die ohne Partner, bzw. sichtbares Ziel, geübt werden, mit genügend Erfahrung (ca. 10 Jahre) können diese Formen dann auch mit einem scharfen Schwert (Shinken) praktiziert werden. Da eine Rückmeldung fehlt, ob ein Ziel getroffen oder ein Angriff effektiv war, fordert Iai Konzentration, Disziplin und Fähigkeit zur Selbstkritik.

Iaido als Weg ist "Katsu Jin Ken" (Das Leben schenkende Schwert), als oberstes Prinzip wird "Saya no Uchi no Kachi" (Sieg mit dem Schwert in der Scheide) angesehen, im Gegensatz zu Iaijutsu aus der Samurai Zeit, mit dem Ziel einen Gegner zu töten um selbst zu überleben (Satsu Jin Ken). Wie kann ich ein Schwert einsetzen um Leben zu schenken? Die Anwort auf diese Frage würde wohl ein ganzes Buch füllen, also bleibt nur die Möglichkeit es selbst herauszufinden!

Ist Iaido für mich geeignet?

Iaido ist für jeden geeignet, egal ob dick oder dünn, gross oder klein, jünger oder älter. Viele Kata werden aus einer sitzenden Position heraus begonnen, weshalb gute Knie ein grosser Vorteil wäre. Man hat auch die Möglichkeit, die Kata im Stehen zu machen, aber sitzen zu können wäre ein grosser Vorteil.

Es benötigt keine Ausdauer, was wir aber fordern ist Konzentration. Aus diesem Grund liegt bei uns die Altersmindestgrenze bei 16 Jahren.

Bei Iaido gibt es keinen direkten Kontakt, man kämpft also nicht Schwert gegen Schwert, nur gegen einen unsichtbaren Gegner. Mit der Zeit sollte man sich also sein Gegenüber vorstellen können.

Das Wichtigste am Iaido ist: Man lernt Iaido nicht innerhalb von zwei/drei Jahren. Iaido ist, wie es Budo an sich hat, ein Weg den man bis ans Lebensende beschreiten kann und sich stetig verbessern will. Deshalb sollte man nicht erwarten, dass man mit dem Ablauf der Kata Iaido beherrscht.

Wie heisst es so schön? In der Ruhe liegt die Kraft.

 

Trainingszeiten

Die Trainingszeiten sind wie folgt:

Montag: 06.30 Uhr bis 07.30 Uhr (ab 2. Kyu)

Montag: 20.00 Uhr bis 22.00 Uhr (während der Schulzeit)

Donnerstag: 20.00 Uhr bis 22.00 Uhr (während der Schulzeit)

 

Während den Ferien findet das Training, am

Mittwoch: 20.00 Uhr bis 22.00 Uhr, statt.

 

Die exakten Trainingszeiten und -orte an den jeweiligen Tagen entnehmen Sie bitte dem Stundenplan.

 

Bitte beachten Sie, dass das Asageiko montags am Morgen nicht für ein Probetraining geeignet ist.

 

Haftung

Der Verein übernimmt keine Haftung für Unfälle. Jedes Mitglied und jeder Gast ist verpflichtet, sich gegen Schäden und Unfälle zu versichern.